• Céline Wernet

Inflation, Zinsen und Interpretationen

Hohe Inflation + steigende Zinsen = Fallende Aktienkurse. Hohe Schulden + steigende Zinsen = Neue Eurokrise. Wie einfach könnte die Investmentwelt doch sein? Da sie es nicht ist, werfen wir in diesem Video einen differenzierten Blick auf die aktuellen Themen, die die Anleger bewegen.


Die Punkte im Überblick:

- Die Notenbanken bleiben der Realwirtschaft als Schutzengel erhalten, aber der „Notenbank Put“ für die Vermögenspreise dürfte spät greifen n

- Betrachtet man die Anleihekäufe der Notenbanken als „Schattenleitzins“, dann ist dieser bereits deutlich gestiegen. Sind damit die Rückgänge bei den Hypethemen zu erklären?

- Der Anstieg der Anleiherenditen ist beachtenswert. Eine Verfünffachung von sehr niedrigem Niveau

- Neue Eurokrisenpanik ist aktuell nicht angebracht

- Steigende Renditen belasten Aktienbewertung, hoher Nachfrage begünstigt Unternehmen. Was setzt sich durch?

- Die Realzinsen steigen, aber sie bleiben wohl negativ.

- Risikostreuung ist nicht vorhanden, wenn alle Verwalter ähnlich agieren. Multi-Strategie ist besser als Multi-Manager


Ob Finanzplanung oder Vermögensmanagement: wir sind Ihr professioneller und unabhängiger Ansprechpartner. Kommen Sie gerne direkt auf uns zu!


Jetzt Kontakt aufnehmen

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen