Tag

Inflation

Kapitalmarktausblick November – Aktienmärkte schwanken 2017 bisher unterdurchschnittlich

By Alle Publikationen, Markteinschätzung No Comments

Der Optimismus im Hinblick auf die Weltwirtschaft gewinnt in den letzten Monaten weiter an Dynamik. In Europa und Japan übertrifft das Wachstum die Erwartungen, in den USA verharrt es bei rund 2 Prozent, in China und Indien expandiert die Wirtschaft weiterhin verhältnismäßig zügig. Andere Schwellenländer haben sich aus der Rezession gelöst (Russland, Brasilien) oder das Wirtschaftswachstum befindet sich zumindest in einer Erholungsphase.

Die Finanzmärkte profitierten in den vergangenen Jahren von der ultralockeren Geldpolitik. Durch hohe Kapazitätsreserven in der Realwirtschaft ist ein beschleunigendes Wirtschaftswachstum ohne Anzeichen einer dynamisch steigenden Inflation möglich. Niedrige Inflationszahlen gestatten es den Notenbanken, ihre Geldpolitik sehr expansiv zu gestalten (Eurozone) oder die Geldpolitik nur langsam zu normalisieren (USA). Diese Kombination aus positivem Wirtschaftswachstum und niedrigen Zinsen sorgt für ein besonders freundliches Umfeld für den Aktienmarkt. Im laufenden Börsenjahr resultiert dies in extrem niedrigen Kursschwankungen und nur geringen Kursrückgänge. Im Durchschnitt fällt der europäische Aktienmarkt im Verlauf eines Börsenjahres um 15,6 Prozent, auch in guten Börsenjahren. Im Jahr 2017 blieben zeitweilige Kursverluste mit nur gut 4 Prozent (siehe Grafik unten) weit unter dem Durchschnitt. Eine kurzfristige Kurskorrektur wäre daher nichts anderes als normal.

Das positive Wirtschaftswachstum der letzten Monate hat dafür gesorgt, dass die Kapazitätsreserven in vielen Volkswirtschaften geschrumpft sind. Unserer Ansicht nach wird sich aus dieser Konstellation mittelfristig eine zunehmende Inflationsdynamik entwickeln. Sobald sich ein anhaltender Aufwärtstrend in den Inflationszahlen einstellt, wächst die Wahrscheinlichkeit einer (erheblich) weniger expansiven Geldpolitik. Die Folge aus diesem Kurswechsel der Geldpolitik wären steigende Zinsen. Der Aktien- und Anleihemarkt sollte in einem solchen Szenario negativ reagieren und das Risiko kräftiger Kursrückgänge würde deutlich steigen.

Auch wenn die Besorgnis wegen teilweise überhöhter Asset-Bewertungen wächst, erscheint es derzeit noch zu früh, sich defensiv zu positionieren. Das positive Wirtschaftswachstum sollte die Aktienmarkt-Rally noch weiter vorantragen, wobei man sich über Folgendes im Klaren sein muss: Das perfekte Timing um zu wissen, wann aus dem Bullen- ein Bärenmarkt wird, ist nicht seriös prognostizierbar. Unserer Meinung nach befinden wir uns in einigen Märkten bereits in einer Phase der Übertreibung, was man beispielsweise an den Aktienmarktbewertungen in den USA ablesen kann. Da der Markt jedoch von Menschen gemacht ist, die natürlich immer emotional handeln, kann eine derartige Übertreibung bisweilen Jahre andauern.

Bei Interesse an Details unserer strategischen und taktischen Kapitalmarkteinschätzung sprechen Sie uns gerne an.

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 05. Dezember 2017

Konjunkturdaten, volkswirtschaftliches Umfeld, Anlageklassen und Portfoliokonstruktion. Der YPOS Kapitalmarkt-Dialog bietet Ihnen monatlich einen Überblick zu den wichtigsten Trends und Hintergründen an den internationalen Kapitalmärkten. Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Die nächste Webkonferenz „YPOS Kapitalmarkt-Dialog“, findet 05. Dezember 2017 um 18.00 Uhr statt. Die Dauer beträgt ca. 45 Minuten.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text [hr4]

 

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

Videokonserve: Die Inflation steigt – Kompaktwissen für Anleger

By Alle Publikationen No Comments

Die offizielle Inflationsrate hat das Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB) erreicht. Warum Anleger dennoch nicht auf eine nachhaltige Zinswende warten sollten und wieso der Blick auf die Kerninflationsrate wichtig ist, erfahren Sie in diesem Video. Weiterhin wird die gefährliche Wirkungskette von zu niedrigen Zinsen und steigender Inflation dargestellt. Anhand der Vermögensmatrix kann der Einfluss auf das eigene Vermögen eingeschätzt werden.

[accordion2]
    – Der YPOS-Inflationscheck zeigt ein trostloses Bild für Sparer
    – Ist das Inflationsziel der Europäischen Zentralbank (EZB) wirklich erreicht?
    – Blick auf die Kerninflationsrate und Schlussfolgerungen für die Geldpolitik
    – Niedrige Zinsen und steigende Inflation sind eine gefährliche Wirkungskette
    – Höhere Inflation in Deutschland als Preis der gemeinsamen Währung
    – Der US-Dollar dienen der Risikostreuung, nicht der Renditeverbesserung
    – Vermögensstrukturanalyse – Schaffen Sie Transparenz
    – Die vereinfachte Form der Analyse finde Sie auf www.mein-anlegerprofil.de
[/accordion2]

Gerne stehen wir Ihnen in einem kostenfreien und unverbindlichen Gespräch zur Verfügung.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS-Inflationscheck November 2016 – Die Inflationserwartungen steigen

By Alle Publikationen, Inflationscheck No Comments

Gegenüber dem Vorjahresmonat sind die Verbraucherpreise in Deutschland um 0,8 Prozent gestiegen. Auch die Inflationserwartungen steigen. Eine Neubewertung der Inflations- und Wachstumsaussichten hat das Potential sehr viele unterschiedliche Segmente der globalen Kapitalmärkte beeinflussen…

inflationxoktoberx2016

Das größte Diskussionsthema unter den Kapitalmarktteilnehmern ist sicherlich der Wahlausgang in den Vereinigten Staaten von Amerika. Eine hierdurch bedingte Neubewertung der Inflations- und Wachstumsaussichten hat das Potential sehr viele unterschiedliche Segmente der globalen Kapitalmärkte beeinflussen. Die am Kapitalmarkt gehandelten Inflationserwartungen sind bereits gestiegen. Momentan bleibt es abzuwarten, ob und wie diese Erwartungen durch die konkrete Geld- und Fiskalpolitik bestätigt werden.

Inflationserwartungen

Aktuell lässt sich ein Anstieg der Verunsicherung bzgl. einer positiven Wachstums- und Inflationsüberraschung feststellen. Einige Preise von zinssensitiven Vermögenswerten wären dann schlicht zu teuer. Anleihen und defensive Aktien haben bereits mit Abschlägen reagiert.

Die Dimension der Auswirkungen darf nicht unterschätzt werden. Dementsprechend groß ist der Beratungsbedarf.  

Sie suchen einen Berater für Ihre finanziellen Fragen? In einem kostenfreien Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen kennenzulernen.
href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS Markets 35/2016 – Nach der Wahl ist vor dem Verfassungsreferendum

By Alle Publikationen, Markteinschätzung No Comments

Die Kapitalmärkte verdauen noch immer das Ergebnis der US-Wahlen. Die Aktienmärkte in Europa und den USA präsentieren sich angesichts des enormen Kursanstiegs nach dem Sieg Donald Trumps erstaunlich robust. Gewinnmitnahmen, die im Anschluss einer derartigen Rallye normal sind, halten sich bisher in Grenzen. Auch wenn die Aktienmärkte auf die Wahl Donald Trumps überwiegend positiv reagierten, darf man nicht aus den Augen verlieren, dass die Aktienmärkte im Vorfeld der Wahl an Boden verloren und heute etwa wieder auf dem Stand von vor den Wahlen notieren. Die Aktienmärkte in den Emerging Markts sind von den jüngsten Geschehnissen sehr negativ betroffen. So mussten die Kurse für Emerging Market Aktien und Anleinen nach den US-Wahlen empfindliche Verluste hinnehmen.

aktien

An den Anleihemärkten halten sich die Renditen hartnäckig auf dem höchsten Stand seit Frühjahr 2016, denn gestiegene Inflationserwartungen sorgen hier für die lange erwartete Normalisierung. Die zuletzt positiv überraschenden US-Wirtschaftsdaten sorgen am Markt für eine steigende Wahrscheinlichkeit von anstehenden Zinserhöhungen durch die US-Notenbank. Sollte die aktuelle Inflationsdynamik in den USA weiter anhalten, könnte die US-Notenbank gezwungen sein, die Leitzinsen im nächsten Jahr deutlich aggressiver anzuheben als bisher angenommen. Der Markt hat mit den deutlich steigenden Inflationserwartungen in den USA auf die Wahl von Donald Trump reagiert. Dieser hat im Wahlkampf große Investitionsprogramme versprochen. Sollten diese Versprechen wirklich in die Tat umgesetzt werden, würden das Wirtschaftswachstum und die Inflationsraten in den USA deutlich ansteigen. Da die Investitionsprogramme durch die Aufnahme von Schulden finanziert werden müssten, ergäbe sich ein denkbar ungünstiges Umfeld für den Anleihesektor.

infxexp

Der weitere Verlauf des Kapitalmarktes ist in hohem Maß von den politischen Entscheidungen der Regierung Trump abhängig. Wie von vielen Experten gefordert, sollten die Regierungen die niedrigen Zinsen nutzen, um langfristig wichtige Investitionen zu tätigen. Dies gilt nicht nur für die USA sondern im Besonderen für die europäischen Staaten. Die globale Wirtschaft benötigt eine Starthilfe, um wieder in Gang zu kommen und ein Investitionsprogramm in den USA könnte Signalwirkung haben.

Auf politischer Ebene sind vielerorts populistische Parteien auf dem Vormarsch und gewinnen immer mehr Wählerstimmen. Um diesen Parteien Paroli zu bieten, sehen wir es für wahrscheinlich an, dass immer mehr Regierungen aktiv werden. Damit ist es auch vorstellbar, dass die Europäer die Staatsausgaben zu Gunsten von Investitionsprogrammen anheben und somit versuchen, die vielerorts noch immer hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Die Gefahr liegt unserer Ansicht nach darin (besonders in Europa), dass der aktuellen Status Quo durch die Untätigkeit der regierenden Volksparteien weiter aufrecht erhalten wird.  Damit öffnet man den populistischen Parteien, die sich am rechten oder linken Rand bewegen, die Tür in eine mögliche Regierungsbeteiligung. Dies würde ein hohes Maß an Unsicherheit mit sich bringen und insbesondere in Europa das Risiko einer weiteren Destabilisierung (nach Brexit) erhöhen. Da innerhalb der nächsten 3 Jahre, gemessen am BIP, fast 80% der Europäischen Union eine neue Regierung wählt, wird am Markt nur zeitweise Ruhe eintreten.

Die Marktbedingungen sind somit auf absehbare Zeit von einem hohen Maß an Unsicherheit, geringen Zinsen und dem Risiko politischer Shocks geprägt.

Einen Vorgeschmack könnte es bereits Anfang Dezember geben, wenn in Italien über eine Änderung der  Verfassung abgestimmt wird.

Für Anleger besteht die größte Herausforderung weiterhin darin, sich nicht von den Schlagzeilen und Drohszenarien der Medien verunsichern zu lassen. Ein breit diversifiziertes und langfristig ausgerichtetes Portfolio, welches auf Basis einer individuellen Anlagestrategie erstellt wurde, sind der Ausgang der US Wahl, genau wie das italienische Referendum oder andere derartige Events von deutlich geringerer Bedeutung, als es die Breaking-News der Nachrichtensender vermuten lassen.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 13.12.2016

Konjunkturdaten, volkswirtschaftliches Umfeld, Anlageklassen und Portfoliokonstruktion. Der YPOS Kapitalmarkt-Dialog bietet Ihnen monatlich einen Überblick zu den wichtigsten Trends und Hintergründen an den internationalen Kapitalmärkten. Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS-Inflationscheck Oktober 2016 – Die Inflation steigt

By Alle Publikationen, Inflationscheck No Comments

In Abwandlung eines bekannten Sprichwortes könnte es bald heißen: „Erst waren nur die Renditen niedrig, aber dann kam auch noch Inflation dazu“.

inflationscheck-oktober2016

Gegenüber dem Vorjahresmonat sind die Verbraucherpreise in Deutschland um 0,7 Prozent gestiegen. Für die gesamte Eurozone ist der Wert geringer und dementsprechend noch deutlicher vom Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB) entfernt. Dieses liegt bei 2 Prozent.

Vor diesem Hintergrund erscheint es schlüssig, dass in der heutigen Zinsentscheidung der Notenbank keine Veränderung der Geldpolitik kommuniziert wurde. Für Investoren in den konservativen Segmenten des Anleihemarktes ist es daher weiterhin nahezu unmöglich, auskömmliche Renditen zu verdienen. Der Effekt gestiegener Ölpreise auf die zukünftige Inflationsrate könnte die realen Renditen weiter sinken lassen.

Auch die Investition in US-Dollar Anleihen bei gleichzeitiger Absicherung des Währungsrisikos wird aufgrund der gestiegenen Absicherungskosten zunehmend unattraktiver.

Am Beispiel der Beitragsanpassungen in der privaten Krankenversicherung wird mittlerweile sehr deutlich, wie stark sich fehlende Zinsen auf unterschiedlichste Lebensbereiche jenseits der Börsen auswirken.

Die Dimension der Auswirkungen darf nicht unterschätzt werden. Dementsprechend groß ist der Beratungsbedarf.  

Sie suchen einen Berater für Ihre finanziellen Fragen? In einem kostenfreien Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen kennenzulernen.
href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS Markets 30/2016 – Die Wende am Anleihemarkt und ihre Folgen

By Alle Publikationen, Markteinschätzung No Comments

Seit einigen Tagen ist an den Kapitalmärkten eine unangenehme Korrektur im Gange. Das Besondere hieran ist, dass Aktien und Anleihen gleichzeitig im Preis fallen. Dieses Phänomen ist nicht ganz neu, doch immer wenn es auftritt, bringt es deutliche Probleme mit sich. Denn unter normalen Marktbedingungen dienen Anleihen (Staatsanleihen) als Diversifikationselement und steigen im Wert, wenn Aktienkurse fallen. Im Portfolio erfüllen sie somit eine gewisse Absicherungsfunktion und wirken stabilisierend.

In der nachfolgenden Grafik ist die gegenläufige Entwicklung zwischen Aktien und Anleihen und somit auch die Diversifikationsfunktion gut erkennbar: Wenn in den letzten 20 Jahren Aktien im Preis stiegen, ging dies mit fallenden Preisen für Staatsanleihen (Renditen für Anleihen steigen, wenn die Anleihepreise fallen) einher. Dies hat sich mit dem Beginn der experimentellen Geldpolitik geändert. Seit Beginn des Jahres 2011 sind die beiden Anlageklassen (Aktien und Staatsanleihen) gleichgeschaltet und Anleihen bieten nicht länger den Diversifikationseffekt bzw. die Risikoabsicherung gegen fallende Aktienkurse.

bondxvsxeq

In der Phase gemeinsam steigender Aktien- und Anleihepreise gab es kein Grund, sich zu beschweren. Denn alle Anleger profitierten von der gesamthaften Inflationierung der Anlagepreise. Doch wenn sich dieser Trend einmal nachhaltig umkehrt, und das wird er mit Sicherheit früher oder später, drohen insbesondere konservativen Anleger Verluste. Durch den nicht länger vorhandenen Diversifikationseffekt können Verluste am Aktienmarkt nicht wie früher kompensiert werden und Anleger in konservativen Produkten drohen mindestens zeitweise Kursverluste, die in dieser Höhe historisch noch nie auftraten.

Wann kommt die Wende?

Grundsätzlich sind die Notenbanken mit ihrer expansiven Geldpolitik für die Preismanipulation der Anlageklasse Anleihen verantwortlich. Zukünftige Gewinne wurden durch die Kurssteigerung vorgezogen und werden bei einer Normalisierung der Geldpolitik wieder abgegeben. Angesichts des globalen Schuldenberges ist nicht damit zu rechnen, dass die Notenbanken eine rasche Normalisierung der Geldpolitik durchführen werden. Doch mittlerweile ist der Markt der realen wirtschaftlichen Entwicklung soweit vorweg gelaufen, dass sogar eine Beibehaltung des Status Quo (Japan & Europa) bzw. eine langsame Normalisierung, eine Enttäuschung der Marktteilnehmer auslösen kann. Die Folgen wären eine Normalisierung der Anleihepreise, was nichts anderes bedeutet, als die Umkehr eines mehrere Dekaden langen Aufwärtstrends.

Derzeit sehen wir eine unangenehme Preiskorrektur am Anleihe- und Aktienmarkt (Grafik unten), doch noch nicht mehr. Wobei es durchaus möglich ist, dass es sich bei der Korrektur um den Beginn der beschriebenen Trendwende handelt – zum heutigen Tag ist dies nicht mit Sicherheit zu beantworten. Sicher ist jedoch, dass eine Trendwende, wenn sie früher oder später einsetzt, einen identischen Anfang nehmen wird. Der Auslöser wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Stabilisierung der Inflationsraten sein.

daxxvsxbund

Folgen für den Anleger

Im Fall einer Zinswende würde in einem ersten Schritt die stark gestiegene Verunsicherung für eine hohe Volatilität an den Kapitalmärkten sorgen. Dabei würden höchstwahrscheinlich zunächst alle Anlageklassen gleichzeitig im Preis fallen.

Nach dieser Phase, in der zunächst wenig differenziert auf die Verkaufsknöpfe gedrückt wird, gehen wir davon aus, dass insbesondere Aktien von Unternehmen aus zyklischen Sektoren bzw. andere Sachwerte, die von einer steigenden Inflation profitieren, eine relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt aufweisen werden.

Anleihen könnten sich angesichts einer steigenden Inflation und einer Normalisierung der Geldpolitik schwer tun und dürften Kursverluste erleiden. Aufgrund der hohen prozentualen Gewichtung von Anleihen in defensiven Investmentprodukten sind defensive Anleger besonders mit diesem Risiko konfrontiert.

Doch das beschriebene Szenario einer Zinswende ist einer Vielzahl von Einflussfaktoren ausgesetzt. Events wie das Brexit-Referendum aber auch das langsame oder nicht vorhandene Wirtschaftswachstum und die in vielen Ländern noch immer hohe Arbeitslosigkeit stellen viele Demokratien vor große Herausforderungen und können die Zinswende verzögern. Zusätzlich belasten Themen wie Terrorismus und geopolitische Auseinandersetzungen das Marktgeschehen.

Auch wenn den verschiedenen Szenarien gewisse Wahrscheinlichkeiten zuordnen kann, bleibt die Zukunft natürlich ungewiss. Daher ist es wichtig, aktiv auf Veränderungen des Kapitalmarktumfeldes zu reagieren. Denn entgegen der Erfahrungen aus der Vergangenheit ist die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Vermögensstruktur und Kapitalanlage heute nicht mehr optional, um eine höhere Rendite zu erzielen. Eine langfristige Anlagestrategie mit entsprechendem Risikomanagement ist die Grundlage für den Vermögensaufbau und -erhalt.

Gerne stehen wir Ihnen in einem Gespräch zur Besprechung Ihrer finanziellen Fragestellungen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Herleitung einer Anlagestrategie.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

YPOS Kapitalmarktdialog am 18.10.2016

In einer interaktiven Onlinekonferenz erhalten Sie einen aktuellen Überblick zur globalen Konjunktur und den wichtigsten Finanzmarktdaten. Im Anschluss ordnen wir diese aus der Anlegerperspektive für Sie in einen sinnvollen Gesamtzusammenhang ein.
Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Die nächste Webkonferenz „YPOS Kapitalmarkt-Dialog“, findet am Dienstag, 18. Oktober 2016 um 18.00 Uhr statt. Die Dauer beträgt ca. 60 Minuten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS Markets 29/2016 – Erst stabilisiert sich die Inflation, dann steigen die Zinsen

By Alle Publikationen, Markteinschätzung No Comments

Die immer weiter gefallenen Inflationsraten wurden in den letzten Jahren nicht nur durch die schwächelnde Wirtschaftsentwicklung begünstigt, sondern noch zusätzlich durch die fallenden Rohstoff- und Energiepreise befeuert. In nachfolgender Grafik ist gut erkennbar, wie stark der Einfluss von Rohstoff- und Energiepreisen auf die Inflationsraten ist.

infxpriesxrohstoff

Nachdem sich die Preise für Energie (Rohöl) und andere Rohstoffe wie Industriemetalle im Verlauf der letzten Monate stabilisieren konnten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein positiver Basiseffekt für steigende Inflationsraten sorgt.

Inflationsraten drücken die Preisentwicklung gegenüber dem Vorjahr aus, wenn also die Preise für beispielsweise Rohöl gegenüber dem Vorjahr nicht mehr fallen, sondern steigen, dann wirkt sich dies positiv auf die Inflationsrate aus. Wir sehen aktuelle eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass sich die Rohstoffpreise nachhaltig stabilisiert haben. Damit könnte der lange deflationäre Einfluss auf die Inflationsraten enden oder sich womöglich umkehren. Wie in der unteren Abbildung zu erkennen ist, lässt der negative Einfluss von fallenden Preisen immer mehr nach und hat sich zumindest bei Metallen schon umgekehrt. Selbstverständlich bleiben erhebliche Abwärtsrisiken  für die Preisentwicklung bestehen, besonders die politischen Risiken könnten in einem Negativszenario für einen erneuten disflationären Schock sorgen.

rohstoffe

Unterstützung in Sicht

Nachdem sich die Geldpolitik bereits seit der US-Hypothekenkrise im Dauereinsatz befindet, hat die Fiskalpolitik in den letzten Jahren eher als Belastungsfaktor auf das Wirtschaftswachstum und die Preisentwicklung gewirkt. Mittlerweile hat sich die Situation geändert und die Bereitschaft, die Wirtschaft mit fiskalpolitischen Maßnahmen zu stimulieren, steigt. Dass sich die Situation bereits ändert, ist in der nachfolgenden Grafik abzulesen. Hier ist ein Index dargestellt, der das Maß an politischer Stimulation für die Wirtschaft darstellt. Dabei wird sowohl das Aggregat des geldpolitischen und fiskalpolitischen Effekts abgebildet, als auch die jeweiligen Faktoren für sich. Es ist gut zu erkennen, dass vom geldpolitischen Faktor ein hohes Maß an Stimulation ausgeht und dies bereits eine ganze Weile. Im Gegensatz dazu wirkte der fiskalpolitische Faktor in den letzten Jahren aufgrund der Sparmaßnahmen und restriktiven Haushaltspolitik wachstumshemmend.

Da die Geldpolitik mittlerweile nahe an ihre Grenzen stößt, gehen wir davon aus, dass immer mehr Regierungen die niedrigen Zinsen nutzen, um eine expansive Fiskalpolitik zu gestalten. Dies sollte im Gegensatz zu den Maßnahmen der Geldpolitik – diese haben in erster Linie eine Vermögenspreissteigerung bewirkt – für eine Stimulation der Realwirtschaft sorgen.

fmpi

Folgen für den Anleger

Das von uns skizierte Szenario bevorzugt insbesondere Aktien von Unternehmen aus zyklischen Sektoren oder andere Sachwerte. Anleihen könnten sich angesichts einer steigenden Inflation und einer Normalisierung der Geldpolitik schwer tun und Kursverluste erleiden. Doch das beschriebene Szenario ist, wie man beispielsweise anhand des Brexit feststellen kann, einer Vielzahl von Einflussfaktoren ausgesetzt. Das langsame oder nicht vorhandene Wirtschaftswachstum oder die in vielen Ländern noch immer hohe Arbeitslosigkeit stellen viele Demokratien vor große Herausforderungen. Zusätzlich belasten Themen wie Terrorismus und geopolitische Auseinandersetzungen das Marktgeschehen.

Auch wenn den verschiedenen Szenarien gewisse Wahrscheinlichkeiten zuordnen kann, bleibt die Zukunft natürlich ungewiss. Daher ist es wichtig, aktiv auf Veränderungen des Kapitalmarktumfeldes zu reagieren. Denn entgegen der Erfahrungen aus der Vergangenheit ist die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Vermögensstruktur und Kapitalanlage heute nicht mehr optional, um eine höhere Rendite zu erzielen. Eine langfristige Anlagestrategie mit entsprechendem Risikomanagement ist die Grundlage für den Vermögensaufbau und -erhalt.

Gerne stehen wir Ihnen in einem kostenfreien und unverbindlichen Gespräch zur Besprechung Ihrer finanziellen Fragestellungen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Herleitung einer Anlagestrategie

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Webinar: Kompaktes Kapitalmarktwissen nach der Sommerpause

In einer interaktiven Onlinekonferenz erhalten Sie einen aktuellen Überblick zur globalen Konjunktur und den wichtigsten Finanzmarktdaten. Im Anschluss ordnen wir diese aus der Anlegerperspektive für Sie in einen sinnvollen Gesamtzusammenhang ein.
Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Die nächste Webkonferenz „YPOS Kapitalmarkt-Dialog“, findet am Mittwoch, 14. September 2016 um 18.00 Uhr statt. Die Dauer beträgt ca. 60 Minuten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS-Inflationscheck Mai 2016 – Zurück in die Deflation

By Alle Publikationen, Inflationscheck No Comments

Gegenüber dem Vorjahresmonat sind die Konsumentenpreise in Deutschland um -0,1 Prozent gefallen.

Grafik_Infaltionscheck_Mai2016

Mit dem erneuten Eintreten in die Deflation ist Deutschland nicht alleine, auch in der Eurozone ging im April die Inflation auf breiter Front zurück.

Wenn die Marktteilnehmer, auch aufgrund eines positiven Basiseffektes (Energie), ein Anziehen der Inflation zum 4. Quartal 2016 erwarten, bleibt der Abwärtsdruck auf die Inflationsentwicklung vorerst erhalten. So sorgte der deutliche Rückgang des größten Faktors (Servicedienstleistungen) der Preissteigerung für die fallende Kerninflation (exkl. Energie, Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak). Der Bereich Service, der mit Abstand das größte Gewicht bei der Kalkulation der Inflationsraten besitzt, ging von 1,4 Prozent im März auf 0,9 Prozent im April zurück. Dies verschärft die Angst vor Zweitrundeneffekten. Diese könnten so aussehen, das Unternehmen außerhalb des Energiesektors mit Preissenkungen auf die gefallenen Inflationserwartungen der Konsumenten reagieren. Ein höchst gefährlicher Effekt, der die Wachstumsaussichten der Wirtschaft beschädigen kann. In diesem Umfeld kann es nicht überraschen, dass die Renditen im Euro-Währungsraum erneut gefallen sind. Besonders deutlich gilt dies für die Renditen im Marktsegment „High Yield“. Damit setzt sich der positive Preistrend im Anleihesegment (EUR) weiter fort und kann nun den dritten Monat in Folge signifikante Kursgewinne erzielen.

Sie suchen einen Berater für Ihre finanziellen Fragen? In einem kostenfreien Erstgespräch haben Sie die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen kennenzulernen.
href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 15.06.2016

Einen Gesamtüberblick zu den Kapitalmärkten erhalten Sie im nächsten „YPOS Kapitalmarkt-Dialog“, am Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 18.00 Uhr. Die Dauer beträgt ca. 60 Minuten.

Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten Christoph Leichtweiß zu richten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

YPOS Markets 17/2016 – Inflation USA und Ausblick für das nächste Halbjahr

By Alle Publikationen, Markteinschätzung No Comments

Die USA-Wirtschaft hat, wie schon in den letzten Jahren häufiger beobachtet, einen schwachen Start in das neue Jahr hingelegt. Doch die jüngsten Daten machen Hoffnung, dass die zugrundeliegende Dynamik der US-Wirtschaft stark und nachhaltig ist.

Inflation mit stärkstem Anstieg seit 2013

Die Inflation (Consumer Price Index) ist im April im Vergleich zum Vormonat um 0,4 % gestiegen. Ein solch signifikanter Anstieg liegt schon Jahre zurück und verstärkt die Chancen weiterer Leitzinserhöhungen in den USA.

USXCPIXMOM

Doch bevor man zu einer Erwartungen von stark steigender Inflation gelangt, sollte man sich noch weitere Indikatoren ansehen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Veränderung zum Vorjahr zu betrachten. Die nachfolgende Grafik bietet einen Vergleich zwischen den Inflationsdaten mit der sogenannten Kernrate. Unter der Kernrate ist die Inflation ohne die zyklischen Komponenten Energie und Nahrungsmittel zu verstehen. Wie gut erkennbar ist, ist die Kernrate im letzten Monat leicht gefallen, doch steigt bereits seit einiger Zeit konstant an. Die breite Inflation (graue Linie) beginnt aktuell, auch anzusteigen. In Kombination würde ein anhaltender Aufwärtstrend der verschiedenen Inflationskomponenten einen positiven Impuls für die Gesamtwirtschaft darstellen.

USXCPIXYOY

Gründe für Inflation

Ein Grund weshalb die Marktteilnehmer eine ansteigende Inflation mögen, liegt darin, dass die steigenden Preise eine Knappheit von Ressourcen verdeutlichen. Wenn also geringe ungenutzte Kapazitäten (geringe Arbeitslosigkeit) bestehen, werden Faktoren wie Arbeit knapper und führen zu steigenden Löhnen. In der nachfolgenden Grafik ist das durchschnittliche Wachstum des Stundenlohns abgebildet. Die Besonderheit bei dem Indikator der Notenbank von Atlanta, besteht darin, dass die Lohnentwicklung für verschiedene Arbeitnehmergruppen gemessen wird.

Es ist gut zu erkennen, in welche Richtung die Entwicklung der letzten Monate und Jahre verläuft. Das vom Indikator angezeigte Wachstum beläuft sich auf derzeit 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Verglichen mit den oben dargestellten Inflationsdaten sind die Wachstumsraten für die Stundenlöhne deutlich höher als die Inflationsraten, was eine reale Lohnsteigerung bedeutet.wageXgrowth

Als interessantes Detail ist zu beobachten, dass das breite Lohnwachstum in den letzten Monaten stärker steigt, als die Löhne von Universitätsabsolventen. Dies resultiert aus einer höheren Nachfrage nach weniger gut ausgebildeten Arbeitnehmern, welche entsprechend in steigenden Löhnen resultiert. Insgesamt stellt sich die Situation am US-Arbeitsmarkt durchaus positiv dar.

Warum werden Arbeiter knapp?

Die Arbeitslosenzahlen liegen in den USA bei ca. 5 Prozent und damit auf einem sehr niedrigen Niveau. In der Vergangenheit gab es nur wenige Phasen, in denen die Arbeitslosenrate niedriger als aktuell war. Wenn die Arbeitslosenrate so niedrig ist, bedeutet dies in der Theorie, dass Arbeitnehmer eine größere Chance haben, eine Gehaltserhöhung zu erhalten oder in eine Anstellung zu wechseln, die eine bessere Entlohnung verspricht. Denn es besteht typischerweise ein inverser Zusammenhang zwischen der Lohnentwicklung und Arbeitslosenrate.

Ein Blick auf ein weiteres Maß des Arbeitsmarktes stützt die Vermutung einer verbesserten Verhandlungsposition für Arbeitnehmer: Die nachfolgende Grafik stellt die Quote der Kündigungen dar, welche sich seit einiger Zeit im Anstieg befindet. Arbeitnehmer kündigen typischerweise nur dann, wenn es gute Möglichkeiten gibt, einen neuen, besser bezahlten Job zu finden. Daher verdeutlicht dieser Indikator gut die wachsende Zuversicht der Arbeitnehmer.

quits

Auch die Anzahl offener Stellen zeichnet ein sehr positives Bild aus Sicht der Arbeitnehmer. Das aktuelle Niveau ist das höchste seit dem Jahr 2002.

openings

Fazit für Anleger

Die US-Wirtschaft steht allem Anschein nach auf soliden Beinen und könnte im weiteren Verlauf des Jahres abermals positiv überraschen.

Die Gesamtstimmung an den Märkten sieht derzeit ganz anders aus. Die Nerven der Anleger sind gespannt, denn im Juni stehen viele wichtige Entscheidungen an: Die Notenbanken tagen erneut und nach den neuesten Daten sind die Chancen einer Zinserhöhung in den USA wieder stark gestiegen. Die Brexit-Abstimmung rückt näher und verbreitet ihrerseits Nervosität unter den Marktteilnehmer.

Angesichts der zuletzt deutlich eingetrübten Stimmung an den Kapitalmärkten und der zahlreichen Einflussfaktoren würde es nicht überraschen, wenn sich das Jahr 2016 noch ganz anders entwickelt, als es die ersten fünf Monate vermuten lassen. Eine anziehende Inflation durch eine Stabilisierung der Rohstoffe in Kombination einer positiven US-Wirtschaft sowie fiskalen Stimuli in China und Japan könnten die Aktienmärkte im 2. HJ 2016 unerwartet nach oben ausbrechen lassen.

 

Webinar: YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 15. Juni 2016

Einen Gesamtüberblick zu den Kapitalmärkten erhalten Sie im nächsten „YPOS Kapitalmarkt-Dialog“, am Dienstag, den 15. Juni 2016 um 18.00 Uhr. Die Dauer beträgt ca. 60 Minuten.

Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten Christoph Leichtweiß zu richten.

Melden Sie sich jetzt direkt an:

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

 

YPOS Markets 18/2015 – Inflation voraus

By Markteinschätzung No Comments

Deflationsangst abgehakt?

In den vergangenen Monaten wurde passend zu den Inflationsdaten immer wieder das Schreckgespenst Deflation heraufbeschworen. In der Tat war es auffällig, dass sich die Inflationsraten in den größten Industrieländern nahezu synchron verhielten.  Neben den belastenden Auswirkungen der globalen Schuldenkrise, die bis heute die konjunkturelle Entwicklung beeinträchtigen, liegen die Gründe für die niedrigen Inflationsraten auch in der rückläufigen Preisentwicklung für Rohstoffe. Besonders heftig wirkte sich der Verfall des Rohölpreises im letzten Jahr auf die Inflation aus. Wie stark der Faktor Energiekosten die Inflationsentwicklung beeinflusst, lässt sich in der unteren Abbildung erkennen. Es ist gut zu erkennen, dass die Kernrate der Inflation (ohne Energie, Nahrungsmittel und Tabak) deutlich höher als die Inflation aller Güter ist. In dem betrachteten Zeitraum waren die Preisentwicklungen für Nahrungsmittel und Tabak nur marginal, so dass der Inflationsrückgang klar dem Ölpreisverfall zugeschrieben werden kann.inf

Um die Abhängigkeit von Inflationsraten und Rohstoffpreisen im großen Kontext zu betrachten, lohnt sich eine Rückblende in die letzten 10 Jahre. In der unteren Grafik sind die Veränderungen zum Vorjahr für Rohöl und für Industriemetalle (über einen Index) abgebildet. Dazu werden die Inflationsraten für China, USD und die Eurozone ins Verhältnis gesetzt. Man kann gut erkennen, dass die Preisentwicklung der Rohstoffe eine gute Indikation für die Entwicklung der Inflationsraten darstellt.

rohs

Wie gut aus der Grafik zu erkennen ist, sind die Preise für Metalle und Rohöl in den letzten Jahren mehrheitlich gefallen. Seit Mitte März hat sich jedoch eine Aufwärtsbewegung in den beiden besagten Preisen ausgebildet, die das Potential besitzt, die zukünftigen Inflationsraten wieder steigen zu lassen.

Eine gute Indikation für die erwarteten zukünftigen Inflationsraten bietet der Kapitalmarkt. Hier werden u.a. auch die Inflationserwartungen gehandelt und Anleger können sich somit mittels Finanzinstrumente gegen eine steigende Inflation absichern. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht sehr gut, wie stark die Erwartungen in den letzten Wochen zugenommen haben.

infXexp

Noch ist nicht abzusehen, ob sich die Inflation nachhaltig entwickeln wird oder ob der aktuelle Anstieg nur eine kleine Gegenbewegung darstellt. Jedoch sollte klar ist, dass angesichts der weltweit noch immer steigenden Verschuldungen von Staaten, Unternehmen und privaten Haushalten ein großes Interesse an steigenden Inflationsraten besteht. Daher ist auch die Geldpolitik darauf ausgelegt die Zinsen auf einem möglichst geringen Niveau zu halten (vorzugsweise unterhalb der Inflationsrate). Eine sogenannte Reflations-Politik (einhergehend mit finanzieller Repression) würde den Schuldenberg (als auch die Ersparnisse von Sparern) über einen langen Zeitraum schrumpfen lassen.

Da der Kapitalmarkt natürlich auch auf die Veränderungen des Inflationsausblicks reagiert, ergeben sich für Finanzanlagen zwangsläufig auch neue Konditionen. So reagierte der Anleihemarkt in den letzten Tagen besonders heftig auf die anziehenden Rohstoffpreise. Die anziehenden Renditen führten naturgemäß zu fallenden Kursen bei den Anleihen (siehe Grafik unten).

yiels

Folgen für Anleger

Der aktuelle Anstieg der Anleiherenditen muss jedoch noch nicht das Ende des Zeitalters der Niedrigzinsen gewesen sein. Doch Anleger sollten sich immer im Klaren darüber sein, dass man das eigene Portfolio nicht zu einseitig aufstellen sollte. Ein erster Schritt, um eine ausgewogene/optimale Portfoliostruktur zu erreichen, ist es, die Bestandteile gegeneinander abzuwägen. Dabei sollte auf jeden Fall auch ein ausreichender Inflationsschutz im Portfolio (Investition in Finanzanlagen, die von steigenden Inflationsraten profitieren) berücksichtigt werden.

Sprechen Sie mit uns

Gerne erläutern wir Ihnen, welche Konsequenzen sich für Ihr Depot und Vermögen ergeben. Ein erstes Telefonat oder Gespräch ist natürlich kostenfrei, der Erkenntnisgewinn für Sie aber sicherlich nicht umsonst.

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Finanzielle Bildung – Veranstaltungsübersicht

Ein Zitat besagt, dass die Investition in Wissen die besten Zinsen bringt. Dies gilt wohl umso mehr in der heutigen Zeit!

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 19.05.2015

Konjunkturdaten, volkswirtschaftliches Umfeld, Anlageklassen und Portfoliokonstruktion. Der YPOS Kapitalmarkt-Dialog bietet Ihnen monatlich einen Überblick zu den wichtigsten Trends und Hintergründen an den internationalen Kapitalmärkten. Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Die nächste Onlinekonferenz findet am 19.05.2015 statt. Melden Sie sich jetzt direkt an:

href="#" data-color-override="false" data-hover-color-override="false" data-hover-text-color-override="#fff">Button Text

Ein gutes Instrument für Ihre Geldanlage

Um die häufigsten Anlegerfehler zu vermeiden, bietet sich eine wissenschaftlich fundierte und disziplinierte Anlagestrategie an, die mittels einer strategischen Vermögensverwaltung umgesetzt wird.

Wertentwicklung des Strategiedepots Faktor Portfolio seit Auflage*

perfXfaktor

*Die in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklung ist keine Garantie für künftige Wertentwicklung. Die vorliegenden Informationen dienen ausschließlich Lernzwecken und sollten nicht als Anlageberatung oder Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf eines Wertpapiers betrachtet werden.

Button Text

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.