Eingestellt am 19. November 2016 · Eingestellt in Alle Publikationen, Markteinschätzung

Die Kapitalmärkte verdauen noch immer das Ergebnis der US-Wahlen. Die Aktienmärkte in Europa und den USA präsentieren sich angesichts des enormen Kursanstiegs nach dem Sieg Donald Trumps erstaunlich robust. Gewinnmitnahmen, die im Anschluss einer derartigen Rallye normal sind, halten sich bisher in Grenzen. Auch wenn die Aktienmärkte auf die Wahl Donald Trumps überwiegend positiv reagierten, darf man nicht aus den Augen verlieren, dass die Aktienmärkte im Vorfeld der Wahl an Boden verloren und heute etwa wieder auf dem Stand von vor den Wahlen notieren. Die Aktienmärkte in den Emerging Markts sind von den jüngsten Geschehnissen sehr negativ betroffen. So mussten die Kurse für Emerging Market Aktien und Anleinen nach den US-Wahlen empfindliche Verluste hinnehmen.

aktien

An den Anleihemärkten halten sich die Renditen hartnäckig auf dem höchsten Stand seit Frühjahr 2016, denn gestiegene Inflationserwartungen sorgen hier für die lange erwartete Normalisierung. Die zuletzt positiv überraschenden US-Wirtschaftsdaten sorgen am Markt für eine steigende Wahrscheinlichkeit von anstehenden Zinserhöhungen durch die US-Notenbank. Sollte die aktuelle Inflationsdynamik in den USA weiter anhalten, könnte die US-Notenbank gezwungen sein, die Leitzinsen im nächsten Jahr deutlich aggressiver anzuheben als bisher angenommen. Der Markt hat mit den deutlich steigenden Inflationserwartungen in den USA auf die Wahl von Donald Trump reagiert. Dieser hat im Wahlkampf große Investitionsprogramme versprochen. Sollten diese Versprechen wirklich in die Tat umgesetzt werden, würden das Wirtschaftswachstum und die Inflationsraten in den USA deutlich ansteigen. Da die Investitionsprogramme durch die Aufnahme von Schulden finanziert werden müssten, ergäbe sich ein denkbar ungünstiges Umfeld für den Anleihesektor.

infxexp

Der weitere Verlauf des Kapitalmarktes ist in hohem Maß von den politischen Entscheidungen der Regierung Trump abhängig. Wie von vielen Experten gefordert, sollten die Regierungen die niedrigen Zinsen nutzen, um langfristig wichtige Investitionen zu tätigen. Dies gilt nicht nur für die USA sondern im Besonderen für die europäischen Staaten. Die globale Wirtschaft benötigt eine Starthilfe, um wieder in Gang zu kommen und ein Investitionsprogramm in den USA könnte Signalwirkung haben.

Auf politischer Ebene sind vielerorts populistische Parteien auf dem Vormarsch und gewinnen immer mehr Wählerstimmen. Um diesen Parteien Paroli zu bieten, sehen wir es für wahrscheinlich an, dass immer mehr Regierungen aktiv werden. Damit ist es auch vorstellbar, dass die Europäer die Staatsausgaben zu Gunsten von Investitionsprogrammen anheben und somit versuchen, die vielerorts noch immer hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Die Gefahr liegt unserer Ansicht nach darin (besonders in Europa), dass der aktuellen Status Quo durch die Untätigkeit der regierenden Volksparteien weiter aufrecht erhalten wird.  Damit öffnet man den populistischen Parteien, die sich am rechten oder linken Rand bewegen, die Tür in eine mögliche Regierungsbeteiligung. Dies würde ein hohes Maß an Unsicherheit mit sich bringen und insbesondere in Europa das Risiko einer weiteren Destabilisierung (nach Brexit) erhöhen. Da innerhalb der nächsten 3 Jahre, gemessen am BIP, fast 80% der Europäischen Union eine neue Regierung wählt, wird am Markt nur zeitweise Ruhe eintreten.

Die Marktbedingungen sind somit auf absehbare Zeit von einem hohen Maß an Unsicherheit, geringen Zinsen und dem Risiko politischer Shocks geprägt.

Einen Vorgeschmack könnte es bereits Anfang Dezember geben, wenn in Italien über eine Änderung der  Verfassung abgestimmt wird.

Für Anleger besteht die größte Herausforderung weiterhin darin, sich nicht von den Schlagzeilen und Drohszenarien der Medien verunsichern zu lassen. Ein breit diversifiziertes und langfristig ausgerichtetes Portfolio, welches auf Basis einer individuellen Anlagestrategie erstellt wurde, sind der Ausgang der US Wahl, genau wie das italienische Referendum oder andere derartige Events von deutlich geringerer Bedeutung, als es die Breaking-News der Nachrichtensender vermuten lassen.

Beratung anfordern

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 13.12.2016

Konjunkturdaten, volkswirtschaftliches Umfeld, Anlageklassen und Portfoliokonstruktion. Der YPOS Kapitalmarkt-Dialog bietet Ihnen monatlich einen Überblick zu den wichtigsten Trends und Hintergründen an den internationalen Kapitalmärkten. Ersparen Sie sich viel Zeit und Lektüre von Wirtschaftsnachrichten und nutzen Sie unsere gesammelten Informationen. Am Ende des Webinars besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Informationen & Anmeldung

Haftungsausschluss/Disclaimer
Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Haftung für die Verwendung des vorliegenden Dokuments oder seines Inhaltes. Alle Informationen und Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments für zuverlässig erachtet. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthält es die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Keinesfalls stellt dieses Dokument eine Anlageberatung dar und kann eine solche auch nicht ersetzen. Investitionsentscheidungen müssen auf Grundlage des Verkaufsprospektes erfolgen, der von dem Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Wertpapieraufsicht hinterlegt ist. Sie dürfen nicht auf Grundlage des vorliegenden Dokuments erfolgen. Die besprochenen Investments können für den einzelnen Anleger, je nach Risikoklasse, Anlageziel und finanzieller Lage, unpassend sein. Jeder Leser, vor allem jeder Privatanleger, ist dringend gehalten, sich vor jeder Investitionsentscheidung umfassend zu informieren und vor der Erteilung einer Order den Ratschlag der Bank, des Brokers oder des Investment- respektive Vermögensberaters einzuholen. Die YPOS Finanzplanung GmbH ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesem Dokument enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Die YPOS Finanzplanung GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die genannten Kursziele erreicht werden. Es ist möglich, dass die YPOS Finanzplanung GmbH, ein verbundenes Unternehmen, Anteilseigner, Führungskräfte oder Angestellte Käufe oder Verkäufe in einem in dieser Publikation beschriebenen oder damit verbundenen Wertpapieren, Rohstoffen, Fonds oder Unternehmen tätigen oder getätigt haben oder in anderer Weise Anteile an Unternehmen, Rohstoffen oder Fonds dieser Publikation hält. Nähere Informationen enthalten die Hinweise nach § 34b WpHG. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind in Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind. Anderen Personen oder Personengruppen darf dieses Dokument weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Verteilung dieses Dokuments und der darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Verantwortlicher im Sinne des Presserechts: Sönke Liebig Die Reproduktion, Veränderung oder kommerzielle Nutzung des Dokuments und seines Inhaltes ist untersagt und ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung seitens der YPOS Finanzplanung GmbH unzulässig. Die YPOS Finanzplanung GmbH kann gegenüber Jedermann jederzeit ohne Angabe von Gründen die sofortige Unterlassung der Weitergabe des Dokuments verlangen. Sofern keine Angaben bezüglich der Quellen von Grafiken gemacht werden, entstammen diese der Quelle presentermedia.com. Urheberrecht Die in diesem Dokument veröffentlichten Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede ungenehmigte Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist unstatthaft. Nachdruckgenehmigungen kann der Herausgeber erteilen.

Über den Autor

Christoph Leichtweiß ist Geschäftsführer der YPOS Vermögensmanagement GmbH.